Maskenpflicht

Das Land NRW führt ab 10.07.2021 die Stufe Null ein, wenn der Inzidenzwert an fünf Tagen hintereinander bei höchstens 10 liegt. Die Pflicht zum Tragen der medizinischen Masken - Abstand halten - Hygieneregeln muss man weiterhin einhalten, wenn man sich in engen Räumen bewegt und/oder begegnet oder sich im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr samt Taxen bewegt. Auch den Abstand von 1,50 m sollte man einhalten.

  • Welche Arten sind gemeint? OP-Masken, Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2 mit CE Zeichen!

Die entsprechende neue Corona Schutzverordnung NRW könnt ihr hier einsehen:

und die Landesregierung NRW hat eine Sonderseite mit den wichtigsten Informationen geschaltet. Diese Seite kann hier abgerufen werden.

Öffentliche Gottesdienste dürfen unter Wahrung aller notwendigen Schutz- und Hygienemaßnahmen stattfinden. Auch singen ist in der Stufe Null erlaubt.

Jedoch darf in den anderen Stufen 1 - 3 die Gemeinde nicht singen! Auch muss der Mund- Naseschutz (siehe Bild oben) durchgehend dann getragen werden! Zusammenkünfte mit mehr als 10 Teilnehmenden sind beim zuständigen Ordnungsamt spätestens zwei Werktage zuvor anzuzeigen, sofern keine anderen Absprachen mit den entsprechenden Behörden getroffen wurden. Die zuständigen Behörden können auch Auflagen erweitern oder öffnen. Siehe hier auch die Empfehlungen aus Bund kompakt Nr. 2 vom 21.01.2021

Die Delta Virusvariante ist da und somit kann eine schnellere Ansteckung erfolgen. Trotz Impfungen, kann nicht garantiert werden, dass sich die Pandemie nicht weiter ausbreitet.

Wer ein Smartphone besitzt, sollte unbedingt die App "NINA" runterladen. Hier kann jeder für seine Stadt / Landkreis die "Infektionsgefahren Stufe" einsehen und die gültigen Corona Regeln abrufen.  

Das Schutzkonzept des Bundes kann über http://www.befg.de eingesehen werden.

 
 
 

Beachten Sie weitere Angebote aus dem Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden K.d.ö.R.