Der Landesverbandsrat hat entschieden die Wirkung des Missionsfonds zu erweitern auf besondere missionarische Impulse bestehender Gemeinden.
Auf dem Rat wurden einige Spielregeln vorgestellt, die den Entscheidungen über Anträge zu Grunde gelegt werden:

  1. Die Zuwendung des Landesverbands aus dem Fonds für missionarische Aktivitäten richtet sich auf die Unterstützung konkreter missionarischer Aufgaben (Evangelisation / Diakonie)
  2. Der Beitrag des Landesverbands beträgt maximal 50% der Investitionssumme, jedoch nie mehr als € 2.000 €
  3. Eine Zuwendung seitens des Landesverbands kann in der Regel nur alle 5 Jahre angefragt werden.
  4. Anfragen für eine Zuwendung können in den Monaten September und Oktober bei der Geschäftsstelle des Landesverbands eingehen und werden vor Jahresende entschieden. Die Landesverbandsleitung berichtet darüber im Landesverbandsrat des darauffolgenden Jahres.
  5. Gehaltsunterstützung wird nicht gefördert.

Wir freuen uns, wenn Gemeinden diesbezüglich aktiv werden und sich an uns wenden. Die Anträge können formlos gestellt werden, sollten aber ausreichend Einblick geben in das Vorhaben die zu erreichenden Ziele und die damit verbundene Investition.  Die Anschrift lautet Landesverband NRW, Liebigstr 7, 45145 Essen.

Zum Seitenanfang