AK GodiUnter diesem Thema steht ein Gottesdienst, den wir als Arbeitskreis Frauenwerk gemeinsam entwickelt haben und mit dem wir euch in euren Gemeinden besuchen möchten. Auch wenn der Gottesdienst vom AK Frauenwerk konzipiert wurde, so richtet er sich nicht ausschließlich an Frauen - wir möchten vielmehr euch als Gemeinden kennenlernen und euch die vielfältigen Angebote des Frauenwerks vorstellen.

Für Terminanfragen, Fragen etc. meldet euch bitte bei: Annette Grabosch

 

– ein Gottesdienst des Arbeitskreises Frauen im Landesverband NRW

Das Thema, unter das wir diesen Gottesdienst stellen, leitet sich ab von einer Aussage aus dem Manifest des Frauenwerks –  „Befreien zum Glauben und zum Leben im Glauben“.

Die Wenigsten haben Erfahrungen mit Gefangenschaft in einer Justizvollzugsanstalt gemacht – Erfahrungen mit einem Gefängnis aus Mauern, Gittern und Wachpersonal. Doch kann man das Wort gefangen überhaupt steigern? gefangen – gefangener – am gefangensten? Wohl kaum.
Gefangenschaft, Not und Elend sind Themen, die immer wieder in der Bibel vorkommen,
die den Menschen damals und Gott nicht unbekannt sind. Und immer wieder wird deutlich:
unser Gott ist ein Gott der Freiheit, ein Gott, der die Fesseln löst.

Die Gefängnisse, unsere Gefängnisse, können so unterschiedlich sein, wie wir Menschen verschieden sind:

  • eingekerkert im Alltagstrott oder im Gefühl des Nicht-mehr-weiter-Wissens,
  • verfangen in der Einsamkeit,
  • eingeschlossen im Dunkel der Angst,
  • festgefahren in einengenden (familiären, patriarchalischen, beruflichen…) Strukturen.
  • Wie das Gefängnis auch heißen mag: es grenzt ein, es beschränkt – das Leben und den Glauben.

Gott nimmt jede Form von Gefangenschaft, Unterdrückung und Einengung ernst und ER kann uns befreien. Immer, wenn wir von einer Macht befreit werden, die uns beherrschte, dann leben wir neu auf.

Im Gottesdienst wollen wir einen inhaltlichen Bogen schlagen, von der Frage nach dem, was uns gefangen nimmt, über die Predigt zum Thema „BEFREIT ! Zum Glauben und zum Leben“ bis zu Überlegungen, was nach der Befreiung kommt und wie ich die von Gott geschenkte  Freiheit gestalten kann.

Was können / müssen wir als Gemeinde machen, wenn wir Interesse an einem Gottesdienst mit dem AK Frauenwerk haben? Was kommt auf uns zu?

  • Kontakt mit Annette Grabosch zwecks Terminanfragen aufnehmen
  • nach der Festlegung eines Termins: Absprachen (Lieder, Elemente etc.)
  • MitarbeiterInnen (vor Ort) für gemeinde-interne Informationen / Bekanntmachungen, Musik, ggf. Begrüßung
  • Kosten: Fahrtkosten nach Absprache

 

AK GodiGottesdienst des Arbeitskreis Frauen im Landesverband Westfalen/Rheinland (NRW)

Die nächsten Termine:

30. Juli 2017 - EFG Leverkusen

Der Flyer mit allen Informationen zum Gottesdienst kann hier heruntergeladen werden.

WGT-LogoAls Arbeitskreis Frauenwerk engagieren wir uns – vertreten durch Mona Kuntze (EFG Soest) - im Arbeits- und Vorbereitungskreis für den Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen, zu dem Frauen aller Konfessionen eingeladen sind.

Der Ökumenischer Weltgebetstag wird immer am 1. Freitag im März gefeiert.

Zum Seitenanfang