junge

Die Beratungsstellen IMPULS des Landesverbandes NRW sind 1992/93 entwickelt und konzipiert worden. Hintergrund war die Einsicht einiger aktiver Christen, daß die gemeindliche Seelsorge zunehmend an fachliche Grenzen stößt.

Ratsuchende mit freikirchlichem Hintergrund fanden in anderen kirchlichen und säkularen Beratungsstellen häufig kein Verständnis für die Verknüpfung ihres Problems mit ihrem Glauben und somit wurde ein freikirchliches qualifiziertes psychologisches Beratungsangebot mit christlicher Ausrichtung dringend benötigt.

In Duisburg hat sich auf diesem Hintergrund schon ein Jahr zuvor eine Beratungsarbeit auf Eigeninitiative eines kleinen Teams hin etabliert und wurde als Modell in die beginnende Beratungsarbeit der damaligen Vereinigung Rheinland des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden K.d.ö.R. integriert (später Landesverband Rheinland, jetzt Landesverband NRW). Es entstanden zu dieser Zeit 4 Beratungsstellen unter dem Dach von IMPULS als Arbeitszweig der Vereinigung Rheinland mit den Standorten Duisburg, Köln, Bonn und Remscheid.

Zum Seitenanfang