Diese Unterseite erreichen Sie auch über die Adresse: ratstagung.landesverband-nrw.de

... sind auf der Ratstagung die Delegierten der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden im Landesverband NRW.

Für die Verteilung der Mandate gilt:

Jede Gemeinde bis zu 100 Mitglieder kann zwei Abgeordnete entsenden. Gemeinden mit mehr als 100 Mitgliedern können je angefangene 100 Mitglieder einen weiteren Abgeordneten entsenden.

Maßgeblich ist dabei die Mitgliederzahl des aktuellen Jahrbuches des BEFG.

Bei der Wahl 2015 zum Start des neuen Landesverbandes wurden von 10 möglichen Leitungsmitgliedern nur sechs und 2016 in der Ergänzungswahl ein Leitungsmitglied gewählt. Auf Grund der Übergangsregelung § 26 unserer Geschäfts-und Wahlordnung scheiden nach bereits zwei Jahren die Hälfte der Leitungsmitglieder mit der geringeren Stimmenzahl aus, so dass auf der Landesverbandsratstagung 2017 eine Wahl erforderlich wird.

Jeder Landesverband kann nach Artikel 21, Absatz 5 der Verfassung des BEFG je eine Kandidatin bzw. einen Kandidaten für die o. g. Bundesgremien vorschlagen. Wir bitten Euch auch hier betend in Euren Gemeinden nach Geschwistern Ausschau zu halten, die sich in Gemeinde-, Landesverbands- oder Bundesaufgaben bewährt haben.

Schickt auch diese Vorschläge bitte bis zum 01.Februar 2017an  Anja Getschmann  (bitte auf den Namen klicken) mit dem Vermerk „Wahlvorschläge für die Bundesgremien“ .

Zum Seitenanfang